Eco Invest

Eine Innovation aus Niederösterreich gegen den westlichen Mais­wurzel­bohrer

Foto Maisfeld
© Albrecht Fietz - Pixabay

Die Firma Lithos Crop Protect aus Niederösterreich entwickelte eine effiziente und kostengünstige Methode zur Schädlingsbekämpfung gegen den Maiswurzelbohrer.

Das Problem: Der “Westliche Maiswurzelbohrer” (Diabrotica virgifera virgifera) breitet sich in Europa zunehmend aus und ist der wirtschaftlich bedrohlichste Maisschädling. Der Käfer legt seine Eier in den Boden verschiedener Kulturen, darunter auch Mais, ab. Die daraus entstehenden Larven fressen im folgenden Jahr die Wurzeln des Mais, so dass die Pflanze im schlimmsten Fall umfällt, in jedem Fall aber erhebliche Ertragseinbussen hat und weltweit Schäden in Milliardenhöhe verursacht.

Die Lösung: Ein Spin-off des Mineralstoffverarbeiters Lithos Natural hat nun eine Technologie entwickelt, die die Paarung des Maiswurzelbohrers mit Hilfe der Disruptionsmethode verhindert. Sie ist auf natürlicher Basis aufgebaut, unschädlich für die Umwelt und befindet sich seit 3 Jahren in einem europaweiten Zulassungsverfahren.

 

Starten Sie Ihre
Invest-Story

Jetzt Beratungstermin
per Mail fixieren.

Innovation aus Niederösterreich