Eco Invest

Niederösterreich - Heimat der Biotechnologie

Biotechnology in Lower Austria

Life Science im Aufschwung

Die österreichische Life-Science-Branche (Pharmazie, Medizin- und Biotechnologie) lieferte in den letzten 15 Jahren hervorragende wissenschaftliche und wirtschaftliche Leistungen. Von kleinen Start-ups bis hin zu international anerkannten Unternehmen und Instituten arbeiten unsere Spezialisten an den spannendsten Herausforderungen der Branche und entwickeln bahnbrechende Technologien.

Laut dem „Life Science Report“ 2018 erwirtschafteten 917 Unternehmen einen Jahresumsatz von 22,4 Mrd. Euro und trugen 2,8% zum österreichischen BIP bei. Im Vergleich zu anderen Branchen hat Life Science mit 14,4% die höchste Forschungsquote und damit einen starken Fokus auf Innovation. Mehr als 38% der 55.000 Life Science-Beschäftigten in Österreich arbeiten in Forschungs- und Bildungseinrichtungen.

Biotechnologie in Niederösterreich

Niederösterreich hat viel zu bieten, wenn es um Biotechnologie geht. Ein Paradebeispiel ist der Technopol Tulln, der an der Donau zwischen Krems und Wien liegt. Mit den Schwerpunkten in Agro-Biotechnologie, Lebens- und Futtermittelsicherheit und biobasierte Prozesstechnologie sorgt das Netzwerk der Technopole für eine starke Interaktion zwischen Unternehmen, Forschungsteams und Universitäten.

Darüber hinaus bieten die Universität für Bodenkultur Wien (BOKU) sowie die Fachhochschule Wiener Neustadt (FHWN) Studiengänge für Biotechnologie vor Ort an. So werden am Biotech-Campus Tulln motivierte Studenten zu den Facharbeitern und Wissenschaftlern von morgen ausgebildet.

Gleich um die Ecke in Krems bieten die Donau-Universität und die IMC FH Krems weitere Life-Science-Studiengänge und Forschungseinrichtungen, allerdings mit einem stärkeren Fokus auf Medizintechnik. Die tolle Infrastruktur und die Nähe zur Hauptstadt Wien sind zusätzliche Vorteile für Unternehmen, aber auch für die 1100 top ausgebildeten Mitarbeiter, die im Biotech-Hotspot Tulln angestellt sind.

Der Standortvorteil

Neben dem ersten Platz des „Quality of Life-Index 2020“ hat Niederösterreich einen noch größeren Bonus vorzuweisen, wenn es um die geografische Lage in Europa geht. Viele Unternehmen nutzen das vorteilhafte Zentrum der CEE-Region zur Errichtung von Handelsniederlassungen als Tor nach Osteuropa. Wirtschaftsagenturen unterstützen derartige Ansiedlungs- und Exportpläne mit ihrem Know-How und den internationalen Netzwerken, die Niederösterreich zu einer der begehrtesten europäischen Vertriebsdrehscheiben gemacht haben.

Die Biotechnologie- und Life-Science-Branche gewinnt weiter an Bedeutung und wird unser Leben in vielfältiger Weise beeinflussen. Auch wenn die Herausforderungen manchmal groß erscheinen, sie werden kleiner, wenn man am richtigen Punkt ansetzt – das beste Beispiel: Niederösterreich.

Wenn der Einblick in die Biotechnologie Niederösterreichs auch Ihr Ansiedlungs-Interesse geweckt hat, würden wir uns freuen, von Ihnen zu hören.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf unter invest@ecoplus.at oder +43 664 601 19721.

Gerne gehen wir mit Ihnen Ihre Ansiedlungspläne durch, prüfen die Marktanforderungen und erarbeiten optimale, auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Standortvorschläge.

Kontaktieren Sie uns noch heute! Unser Service ist für Sie kostenlos.

Starten Sie Ihre
Invest-Story

Jetzt Beratungstermin
per Mail fixieren.

Forschung in Niederösterreich