Eco Invest

Unsere
Standortvorteile

Ihr Wettbewerbsvorteil

Am Puls Europas. Offen für große Pläne.
Niederösterreich bietet Top-Infrastruktur, politische
Stabilität und wirtschaftliche Dynamik.

Was für Zahlen!

1.684.287

Einwohner
(2020)

120.889

Unternehmen
(Q3 2020)

+1,7%

Reales BIP Wachs-
tum/Jahr (2019)

€ 61,02 Mrd.

BRP nominell
(2018)

823.000

Erwerbstätige
(2019)

ca. 50%

Exportquote
(2020)

Location matters

Willkommen im Herzen Europas.

eco-invest-karte-gross
Niederösterreich liegt im Zentrum Europas und bietet unmittelbare Anbindungen zu den Metropolen der Region wie Wien, München, Bratislava, Budapest und Prag. Eine im internationalen Ranking ausgezeichnete Infrastruktur bietet mo­dern­ste Verkehrswege und mit dem Flughafen Wien (VIE) auch einen der leistungsfähigsten internationalen Flughäfen Europas. In den ecoplus Wirtschaftsparks finden Sie maß­geschnei­derte betriebliche Infrastruktur. Nutzen auch Sie das wirtschaftliche Potenzial dieser Region.

„Niederösterreich als Wirtschaftsstandort bietet Bauder eine Vielzahl an Vorteilen. Insbesondere die zentrale Lage und die exzellente Anbindung an osteuropäische Märkte sind sehr vorteilhaft für uns. Mit seinem großzügigen Flächenangebot war es möglich die Produktionsanlage nach unseren Vorstellungen umzusetzen. Dabei wurden wir von ecoplus tatkräftig und aus einer Hand unterstützt.“ 

Mark Bauder, Geschäftsführer, Paul Bauder GmbH & Co KG – Deutschland

Foto Marc Bauder
© Bauder

Infrastruktur

Optimale wirtschaftliche Rahmenbedingungen

Niederösterreich zählt zu den führenden Industrieregionen in Europa. Eine entsprechende Infrastruktur ist dabei unerlässlich. Moderne Straßen-, Bahn- (ÖBB, Westbahn) und Wasserverbindungen, vernetzte Mobilität, digitale Mautsysteme, optimierte Grenzabfertigungen und der leistungsstarke Flughafen Wien sichern in Niederösterreich auch zukünftig den Vorsprung und Erfolg der angesiedelten Betriebe.

Infrastruktur geht heute aber darüber hinaus. Es geht auch um digitale Infrastruktur, die Unternehmen und Menschen vernetzt und einen schnellen Zugang zu nationalen und globalen Marktplätzen ermöglicht. Niederösterreich ist dabei als Region europaweit Technologievorreiter. 5G und Glasfaserleitungen zählen bald zum flächendeckenden Standard.

Wirtschaftsparks

Büroflächen und mehr

Sie vereinen jene Standorte, wo Infrastruktur, Marktpotenziale und Branchenbedürfnisse zusammentreffen – Wirtschaftsparks. An 18 Standorten in Niederösterreich bietet ecoplus, Niederösterreichs Wirtschaftsagentur, maßgeschneiderte Standortlösungen – auf 992 ha, voll aufgeschlossene Grundstücke für Investitionsprojekte. Über 1.000 nationale und international ansässige Unternehmen mit rund 22.000 Mitarbeitern geben dem Erfolgskonzept „Wirtschaftspark“ recht.

Foto Luftaufnahme IZ Süd
© aircolor.at

Sie sind an Miet- oder Pachtmodellen interessiert? Ganze 81 Mietobjekte und sechs Technologie- und Forschungszentren mit insgesamt 243.000 m² vermietbarer Fläche bieten Ihnen genug Raum für eine Vielfalt an Investitions­vorhaben.

Gebäude TZ Wiener Neustadt
© Kargl

Ein unabhängiges Management der Wirtschaftsparks sorgt für eine reibungslose Ansiedlung, betreut Ihr Unternehmen langfristig und vernetzt mit allen bereits ansässigen Unternehmen und Institutionen. 

Sie sind an einem Standort – abseits der Wirtschaftsparks – interessiert? Einen ersten Überblick über weitere erstklassige Unter­nehmens­stand­orte verschafft Ihnen unser interaktiver Standortkompass.

Flughafen Wien

Lässt auch Ihr Business abheben

Foto Landebahn Flughafen Wien
© Flughafen Wien

Einer der leistungsfähigsten Flughäfen Europas liegt in Niederösterreich, der Flughafen Wien-Schwechat. Dieser gilt als Drehscheibe für den zentral- und osteuropäischen Raum und bietet zudem ein Leistungsangebot mit mehr als 180 Destinationen weltweit, davon über 40 Ziele in Osteuropa. In einer Stunde Flugzeit erreichen Sie Städte wie München, Stuttgart, Zürich, Budapest, Ljubljana, Prag, Zagreb, Belgrad und Sarajevo. Nach London, Amsterdam, Istanbul, Moskau und Paris gelangen Sie zum Beispiel in unter drei Stunden Flugzeit.

Nicht nur Reisenden hat der Flughafen Wien einiges zu bieten: Die angeschlossene Airport-City bietet einen optimalen Unternehmens­standort, der auch Ihr Business beflügeln wird.

Foto Flughafen Wien
© Flughafen Wien

Ein topmoderner Office Park mit 90.000 m² Bürofläche ist darin ebenso enthalten, wie high-tech-gesteuerte Logistik- und Cargo-Abfertigungszentren. Direkte Vorfeldanbindung, spezielle Frachtabfertigung für sensible Pharmaprodukte und viele weitere Vorteile machen die Airport-City zu einem der Highlights der niederösterreichischen Betriebsstandorte.

Technology matters

Ein echter High-Tech-Hub

Niederösterreich entwickelte sich zu einem namhaften High-Tech-Hub Zentraleuropas. Der Fokus auf Spitzen­technologien, sowie die hohe Förderung von Forschung und Entwicklung machen Niederösterreich zu einem zukunftsorientierten Wirt­schafts­standort. Führende High-Tech-Unternehmen schätzen die Ver­netzung durch Branchen-Cluster, die Vielzahl an innovativen Eco-Systemen, die Verfügbarkeit von top-ausgebildeten Fachkräften und die Vorteile der Techopole. Zentren, die Unternehmen, Bildungs- und For­schungs­einrichtungen bündeln. Seien auch Sie Teil dieser Erfolgsge­schichte.

© Hinterramskogler

Aus tiefster Überzeugung: Niederösterreich!

“An unserem Standort in Niederösterreich am Technopol Wiener Neustadt können wir Synergien wunderbar nutzen und profitieren von der Nähe zu unseren Kooperationspartnern.”

Alfred Zens, Geschäftsführer EBG MedAustron Österreich

Alfred Zens - MedAustron
© MedAustron

High-Tech

Niederösterreich als Hub Zentraleuropas

Es ist ein Zusammenspiel vieler Faktoren, die Niederösterreich zu einem High-Tech-Hub Zentraleuropas machen. Die Förderung von Forschung & Entwicklung und die interdisziplinäre Zusammenarbeit sind dabei von höchster Priorität. Ein Konzept, das für sich spricht und seit mehr als 15 Jahren an unseren Technopolen gelebt wird. Die Technopolstandorte sind international anerkannte F&E-Hubs. Platz 3 im weltweiten Nature Index Ranking 2018 ging an das Institut des IST Austria. Das für Krebsbehandlung mit Ionen international renommierte Unternehmen MedAustron behandelt am Standort in Niederösterreich jährlich bis zu 1.000 Patienten.

Niederösterreich beheimatet Spitzentechnologie.

Werden Sie Teil davon.

Technopole. Das sind Forschungs-, Ausbil­dungs­ein­rich­tungen und Unternehmen an einem Standort. Das ist Know-how-Transfer, Wissensvermittlung, anerkannte Spitzenforschung und eine Plattform, die regionale und internationale Zusammenarbeit forciert. Das interdisziplinäre Arbeiten zwischen Forschung, Bildung & Wirtschaft ermöglicht wertvolle Partnerschaften und direkte Zugänge zu qualifizierten und spezialisierten Mitarbeitern. Und dies an vier Standorten in Niederösterreich: Krems, Tulln, Wiener Neustadt und Wieselburg.

Krems

© Daniel Hinterramskogler

Internationales Zentrum für Gesundheitstechnologien.

Tulln

© Gruehbaum

International anerkanntes Forschungszentrum im Bereich biobasierter Technologie.
Wieselburg

© Bachl

Internationales Zentrum für Bioenergiesysteme, Lebensmittel- und Agrartechnologie.
Wiener Neustadt

© Daniel Hinterramskogler

International renommierter Technopol im Bereich Medizin- und Materialtechnologie.

Diese vier Technopole bilden die Säulen einer technologiebasierten Standortentwicklung und bringen jede Menge Vorteile für Sie, u.a.

  • Reinraumlabors – über 1.000 m² GMP-Produktionsflächen stehen am Technopol Krems für Sie parat
  • Kooperationsmöglichkeiten mit bestehenden Bildungs- und Forschungseinrichtungen an allen Technopol-Standorten – schaffen Sie Synergien mit renommierten Bildungseinrichtungen vor Ort
Foto Dame im Labor Wiener Neustadt
© Hinterramskogler
Foto Technopol Wiener Neustadt Labor
© Hinterramskogler
  • Recruiting von PhD-Mitarbeitern – schöpfen Sie aus einem Pool von Dissertanten
  • großzügiges Angebot an Büroflächen und Baugründen
  • Führende Industrie- & Dienstleistungsunternehmen sind Vorort, passend zur jeweiligen Technopolausrichtung – eine Nähe, die Kooperationen beflügelt
  • perfekte Infrastrukturanbindung – rasch und effizient zu Ihren Geschäftspartnern im In- und Ausland
  • regelmäßige Veranstaltungen & Marketingkampagnen – wir setzen Ihr Unternehmen in Szene

High-Tech Impulsgeber & Trendsetter

aus Niederösterreich

Technologieführerschaft Niederösterreich. Ein starkes Wort. Mit viel Ambition und Know-how. Wir setzen uns die Latte bewusst hoch und sind überzeugt, dass wir diesen Anspruch mit unseren Unternehmen, Forschungs- und Ausbildungseinrichtungen am Standort erfüllen – mit Trends und weltweiten Impulsen, die wir gemeinsam schon gesetzt haben und die wir auch künftig setzen möchten. Das verstehen wir unter High-Tech. So definieren wir Technologieführerschaft in Niederösterreich.

Niederösterreich ist das Land der Hidden Champions. Ein Vielzahl an Unternehmen, die in Ihrer Branche zu den Weltmarkführern gehören. Diese Hidden Champions stehen aber auch für Erfolgsgeschichten, die so nur in Niederösterreich zu schreiben sind.

Fotos ZKW Project Dragonfly
© ZKW

Als erstes Serienfahrzeug weltweit ist der BMW i8 mit dem „Laser-Boost“ ausgestattet, einem revolutionären Hochleistungs-Laser, der rund 600 Meter weit leuchtet und äußerst kompakt konstruiert ist. Das ist nur eines von vielen Beispielen für innovative Premium-Lichtlösungen der ZKW Group.



People matter

Die Top-Bildungseinrichtungen mitten im Land.

Schüler, Studenten, Absolventen. Niederösterreichs renommierte Universitäten und Hochschulen, die praxisnahe Ausbildung an berufsbildenden höheren Schulen sowie die weltweit vorbildliche duale Lehrausbildung, sorgen für die nächste Generation an Nachwuchskräften – ein Talentepool, aus dem Sie schöpfen können.

 

eco-invest-7a
© Hinterramskogler

Praxisnahe Ausbildung
Perfekte Symbiose.

Theorie und Praxis im Duett. Das ist Österreichs duales Bildungssystem. Das sind rund 200 Lehrberufe, die in Verbindung von Theorie und Praxis erlernt werden können. Das sind Arbeitskräfte von morgen. Mit fundiertem Grundwissen und fachspezifischen Fähigkeiten. 

4

FACHHOCHSCHULEN

4

PRIVATUNIVERSITÄTEN

1

UNIVERSITÄT FÜR
WEITERBILDUNG

Ein Auszug aus den Hochschulen Niederösterreichs.

Donau-Universität Krems – Universität für Weiterbildung

Fachhochschule St. Pölten – Medien & Digitale Technologien, Informatik & Security

Fachhochschule Wiener Neustadt – Wirtschaft, Technik, Gesundheit, Sport und Sicherheit

IMC Fachhochschule Krems – Wirtschaft, Digitalisierung & Technik, Gesundheit und Life Sciences

I.S.T. Austria – Institut für Grundlagenforschung

Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswesen

FH St. Pölten
© MartinLifka Photography
Lichtlabor Donauuni Krems
© DUK
Gebäude FH St. Pölten
© FH St. Pölten, Foto Kraus

Life quality matters

Ein stimmiges Ganzes: Natur, Kultur & Sicherheit

Sicherheit, malerische Natur, vielfältiges Kulturangebot: In Niederösterreich lässt es sich sehr gut leben. Und das ist ganz offiziell. Denn Österreich liegt auf Platz 1 des „Quality of Life“ Index (IMD 2020), noch vor Norwegen und der Schweiz.  Ein besonders Plus, wenn es um die Bindung von Mitarbeitern geht.
© Niederoesterreich_Werbung_Robert_Herbst

Lebensqualität

in Niederösterreich

Niederösterreich bietet eine einzigartige Lebensqualität. Die zentrale geografische Lage sorgt neben einem besonders reichen Kulturerbe, auch für ein angenehmes Klima und eine Vielfalt an Landschaftstypen. Ein gleichermaßen landschaftlich reizvolles und kulturell sehenswertes Urlaubsland, welches durch seine Infrastruktur, Wirtschaft und Lage einen der begehrtesten Lebensräume für Fachkräfte aus aller Welt darstellt.
 
Besonders das „Wiener Umland“ verbindet gekonnt die Vorzüge einer Großstadt, mit einem grünen und lebenswerten Wohnstandort. Aus diesem Grund verzeichnen umliegende Städte und Gemeinden wie Mödling, Tulln, Korneuburg, Gänserndorf oder Klosterneuburg österreichweit die höchsten Zuwachsraten bei der Bevölkerungszahl. Auch viele Wiener Familien und Top Manager folgen dem Trend der Suburbanisierung und erfüllen sich im Wiener Umland ihren Wohntraum im Grünen.
 

Erlebniskultur

50 TOP-AUSFLUGS-ZIELE

MIT MEHR ALS 30.000 BESUCHERN IM JAHR

3 UNESCO WELTERBE-STÄTTEN​

WACHAU, SEMMERINGEISENBAHN, BUCHENWÄLDER IM WILDNISGEBIET DÜRRENSTEIN

2 NATIONAL- &
20 NATURPARKS

2 NATIONALPARKS -
DONAU-AUEN & THYATAL

22 NATURPARKS -
IN ALLEN REGIONEN

9 BERGERLEBNIS-ZENTREN

FÜR SOMMER- & WINTERSPORT

125 SCHAU-GÄRTEN

VON GESCHICHTSTRÄCHTIGEN SCHLOSS- & KLOSTERGÄRTEN BIS WEITLÄUFIGEN LANDSCHAFTSGÄRTEN

15 STIFTE & KLÖSTER ...

70 BURGEN, SCHLÖSSER & RUINEN

21 GESUNDHEITS-ZENTREN & KURORTE

21 GESUNDHEITS-ZENTREN & KURORTE IN NIEDERÖSTERREICH

8 WEINBAUGEBIETE

MIT 28.145 HA WEINBAUFLÄCHE

220 WIRTSHAUS-KULTUR-WIRTSHÄUSER

220 WIRTSHAUS-KULTUR-WIRTSHÄUSER IN NIEDERÖSTERREICH

©Niederösterreich Werbung/ Robert Herbst, ©Niederösterreich-Werbung/Michael Liebert, ©Mostviertel Tourismus/ weinfranz.at

Mit der Innovationskraft Niederösterreichs in die Welt

Jetzt kostenlose Unterstützung abholen.

© Rainer Friedl

Wir sagen zum Abschied leise: Newsletter

Abonnieren Sie noch schnell die wichtigsten Standort-News aus Niederösterreich. Kompakt. Relevant.
3 bis 4 Mal pro Jahr.

Ich stimme zu, dass meine personenbezogenen Daten zu den Zwecken, die unter Nutzungsbedingungen & Datenschutz angeführt sind, verarbeitet werden dürfen.

Facebook
YouTube
LinkedIn